0%
Achtung: Javascript ist in Ihrem Browser für diese Webseite deaktiviert. Es kann sein, dass sie daher die Umfrage nicht abschließen werden können. Bitte überprüfen Sie ihre Browser-Einstellungen.

Verletzungen in der Inline-Skaterhockey Bundesliga

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Die Abteilung Sportorthopädie der Universität Duisburg-Essen führt in Zusammenarbeit mit dem deutschen inline-Skaterhockey Verband eine Studie zur Evaluation von Verletzungen in der Inline-Skaterhockey Bundesliga durch. Zu dieser Teilnahme möchten wir Sie herzlich einladen.

Im Rahmen dieser Studie sollen typische Verletzungen in der Inline-Skaterhockey Bundesliga identifiziert werden.

Ziel ist es besonders gefährdete Körperteile und Gefahrensituationen zu erkennen, um zukünftig schweren und nachhaltigen Schäden durch Verletzungen und Überlastung vorzubeugen.

Sie dürfen an dieser Studien teilnehmen sofern Sie mindestens 18 Jahre alt sind und in der Ssison 2018 oder 2019 für ein Team der ersten Bundesliga gemeldet waren.

 

Datenmanagement und Datenschutz

 

Es werden lediglich die von den Probanden angegebenen Daten erfasst. Die Daten werden pseudonymisiert und anonymisiert.

Daher werden keine Rückschlüsse auf die Identität des Teilnehmers zugelassen.

Die Daten werden auf elektronischen Datenträgern des Doktoranden gespeichert und nach Beendigung des Promotionsverfahrens oder durch Widerruf der Einwilligung gelöscht. Darüber hinaus werden die Daten zur Auswertung in Statistikprogramme exportiert.

Zugriff auf die Daten haben lediglich der Doktorand Florian Breves und die Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie des St. Marien-Hospital in Mülheim an der Ruhr.

Die Datenweitergabe erfolgt dementsprechend lediglich zwischen den genannten Parteien.

Die Ergebnisse der Studie werden veröffentlicht ohne, dass Rückschlüsse auf einzelne Teilnehmer möglich sind.

 

Gemäß der europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) haben Sie das Recht auf:

  • Auskunft über die Verarbeitung Ihrer Daten,
  • Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten,
  • Einschränkung der Verarbeitung (nur noch Speicherung möglich),
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Datenübertragbarkeit,
  • Widerruf Ihrer gegebenen Einwilligung mit Wirkung auf die Zukunft,
  • Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde.

 

Die Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wiederherstellungschirurgie des St. Marien-Hospital in Mülheim an der Ruhr ist für die Datenverarbeitung innerhalb dieser Studie verantwortlich. Sie haben das Recht Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten zu erhalten und diese im Falle eines Fehlers berichtigen zu lassen. Weitere Details zur Verwendung Ihrer Daten, zu Sicherheitsvorkehrungen zur Wahrung der Vertraulichkeit Ihrer Daten und wie Sie Kopien erhalten, können bei folgender Person erfragt werden:

Name:                        Florian Breves

Kontaktdetails:         Eppinghofer Str. 27, 45143 Essen, Tel.: 015789056332,

E-Mail: f.breves98@hotmail.de

 

Auch die Datenschutzbeauftragten des Universitätsklinikum Essen stehen Ihnen für Fragen zur Verfügung:

Datenschutzbeauftragte

Universitätsklinikum Essen

Hufelandstr. 55, 45147 Essen

Tel.: 0201-723-6307

E-Mail: datenschutz@uk-essen.de

 

Zudem haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf

Tel.: 0211-38424-0 Fax: 0211-38424-10

E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

 

Freiwilligkeit der Teilnahme:

  • Ihre Teilnahme an dieser Studie ist freiwillig. Sie können Ihre Einwilligung zur Teilnahme jeder Zeit ohne Angabe von Gründen, und ohne dass sich daraus Nachteile für Sie ergeben, widerrufen. Bitte richten Sie Ihren Widerruf an: 

Florian Breves, Eppinghofer Str. 27, 45143 Essen, Tel.: 015789056332,                 

E-Mail: f.breves98@hotmail.de

 

In dieser Umfrage sind 72 Fragen enthalten.
Dies ist eine anonyme Umfrage.

In den Umfrageantworten werden keine persönlichen Informationen über Sie gespeichert, es sei denn, in einer Frage wird explizit danach gefragt.

Wenn Sie für diese Umfrage einen Zugangsschlüssel benutzt haben, so können Sie sicher sein, dass der Zugangsschlüssel nicht zusammen mit den Daten abgespeichert wurde. Er wird in einer getrennten Datenbank aufbewahrt und nur aktualisiert, um zu speichern, ob Sie diese Umfrage abgeschlossen haben oder nicht. Es gibt keinen Weg, die Zugangsschlüssel mit den Umfrageergebnissen zusammenzuführen.


Hiermit erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine angegebenen Daten, wie oben beschrieben, für wissenschaftliche Veröffentlichungen  verwendet werden dürfen. Ich erkläre mich einverstanden, dass entsprechenden Daten auf elektronischen Datenträgern gespeichert werden und anonymisiert ausgewertet werden dürfen.
 
Impressum - Datenschutz